typo3temp/pics/2b3cd1db3c.jpg
Frag nicht,{s:32,y:60,x:250}was das Leben Dir gibt.{s:17,y:80,x:350}Frag,{s:35,y:60,x:450}was Du gibst.{s:18,y:80,x:500}

Bewerbung

Reichen Sie bitte folgende Bewerbungsunterlagen ein:

  • Einen handgeschriebenen, ausführlichen Lebenslauf, aus dem die bisherige persönliche Entwicklung ersichtlich ist (mit Angaben über bereits abgeschlossene oder abgebrochene andere Aus-/ Weiter-bildungsmöglichkeiten, über psychische Erkrankungen bzw. psychotherapeutische Behandlungen und über die Teilnahme an Selbsterfahrungsgruppen etc.) Teilen Sie uns bitte mit, ob Sie sich bereits an einem anderen psychoanalytischen Institut beworben haben und abgelehnt wurden oder ob die Bewerbung parallel noch läuft.
  • Tabellarischer beruflicher Lebenslauf
  • Kopie des Abschlusszeugnisses im Grundberuf sowie bei Ärzten bzw. Ärztinnen eine beglaubigte Kopie der Approbationsurkunde. (Die Beglaubigung kann nachgereicht werden).
    Bei Diplom-Psychologen bzw. Diplom-Psychologinnen muss aus dem Zeugnis hervorgehen, dass Sie während des Studiums das Fach Klinische Psychologie belegt hatten. Bei Fragen bezüglich der pädagogischen Voraussetzungen werden wir Sie dann informieren, ob es zu Ihrer eigenen Sicherheit vorher notwendig ist, eine Anfrage an das zuständige Ministerium zu stellen.
  • Polizeiliches Führungszeugnis (kann nachgereicht werden)
  • Aktuelles Lichtbild
  • Nach Eingang Ihrer Bewerbungsunterlagen teilt Ihnen der Zulassungsausschuss des Instituts die Namen von drei PsychoanalytikerInnen mit, mit denen Sie drei Auswahlgespräche führen. Setzen Sie sich bitte mit diesen selbst in Verbindung und vereinbaren einen Termin.